Partnertausch und seine Folgen

Alles schien perfekt, doch dann geschah das Unfassbare…

In der Pfötchen-WG ist immer was los. Nicht, dass ich es so möchte, aber wenn man einige Kaninchen beherbergt und wenn die dann älter werden, muss man eben auch mit den „Folgen“ leben, also mit Krankheiten, häufigen Tierarzt-Besuchen und ja, leider natürlich auch mit Todesfällen. Das ist nicht schön, aber es gehört dazu. Man muss sich dann der neuen Situation stellen und gegebenenfalls auch Kaninchenpaare „umschlichten“, wenn es zum Wohle der Tiere ist.

Aber das, was bei uns da so abgegangen ist in letzter Zeit, das ist nicht normal. Weiterlesen

Paarungszeit

10 Schritte für eine erfolgreiche Zusammenführung von Kaninchen

Man stelle sich einmal vor: da sitzt man zuhause am Sofa, und plötzlich steht ein wildfremder Mensch mit vollen Koffern im Zimmer, und der will einfach hier einziehen. Da wäre man auch nicht sonderlich erfreut, oder? Genau so geht es einem Kaninchen, dem man plötzlich ein neues, fremdes Kaninchen vor die Nase – in sein Revier! – setzt.

Viele Menschen haben Angst vor der Vergesellschaftung zweier (oder mehr) Kaninchen. Dabei ist es gar nicht so dramatisch, wenn man ein paar Punkte beachtet.

Kuscheltime_byMonikaKZuerst muss man verstehen, was in einem Kaninchen vorgeht, welche Bedürfnisse es hat und wie es mit dem Sozialverhalten aussieht. Kaninchen sind sehr soziale Tiere, sie brauchen mindestens einen Artgenossen, gerne auch mehr. In der Natur leben Wildkaninchen immer in Verbänden von üblicherweise etwa 6 bis 12 Tieren. Innerhalb dieser Verbände herrscht eine strenge Rangordnung. Jede Kaninchengruppe hat ihr Revier, das sie auch verteidigt. Kaninchen sind Fluchttiere (und deshalb auch nur bedingt zum Kuscheln geeignet), dennoch können sie auch durchaus angriffslustig sein, wenn da jemand Neuer ihnen ihr Revier streitig machen will.

Hat man das einmal verstanden, tut man sich gleich viel leichter mit der Vorbereitung einer Vergesellschaftung. Die wichtigsten Punkte habe ich hier zusammengetragen:

Weiterlesen