Von Graut und Rübel

Markt-Fundstücke

Nein, das sind keine Tippfehler. Die Überschrift ist Absicht. ;-)

Manchmal, wenn ich einkaufen gehe, graut es mir.  Zum Beispiel, wenn ich Wörter wie „Rübel“ lese. Was soll das bitte sein?? Glücklicherweise steht das Schild beim entsprechenden Produkt, sodass ich schlussfolgern kann, um welch fremdes Gut es sich handeln mag: die Rübe! Ahaaa! Richtig geschrieben, ist sie gar nicht mehr so fremd… und dann muss ich lauthals lachen! Nicht über die Menschen, die das geschrieben haben! Ich will mich über niemanden lustig machen! Das möchte ich betonen, ich lache NUR über die Schreibweise und die damit einhergehende Geschichte, die blitzartig in mein Gehirn einschießt. Rübel – Dübel – Kübel… das gibt schon was her.

Ich treibe mich ja kaninchenbedingt häufig in den Obst- und Gemüseabteilungen diverser Supermärkte und auf verschiedenen Wochenmärkten herum. Da finden sich solche Gustostückerln an jeder Ecke. Diese Fundstücke sind mittlerweile mein Steckenpferd geworden. Besonders lustige, schräge, amüsante Beispiele halte ich per Handycam für die Nachwelt und zum Austausch mit Gleichgesinnten fest. Hier habe ich ein paar Markt-Fundstücke für Euch zusammengetragen:

Rübel

Rübel? Dübel? Kübel? Da wird mir übel.

IMG_20140510_102053

Die berühmt-berüchtigten Flesch-Tomaten! Das FLESCHT! Treten Sie lieber einen Schritt zurück!

Granny Shimht

Granyy Shimht – die neue Apfelsorte! Die Granny schimpft? Kommt es daher? Ach nein, aus Italien!

Zwiebele

die Zwiebele – wie süß! <3

Kohlarabi. Hollera! Kohlera? Cholera?!! Nein, die esse ich wohl lieber nicht...

Kohlarabi. Hollera! Kohlera? Cholera?!! Nein, die esse ich wohl lieber nicht…

Wer sich auch über derlei „Blüten“ amüsieren kann, dem sei eine Facebook-Gruppe an’s Herz gelegt, welcher auch ich angehöre: „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!

Für alle Freunde des korrekten Schreibens im Allgemeinen und der richtigen Zeichensetzung im Speziellen.
Die, die sich vor dem Setzen eines Kommas wirklich Gedanken machen, ob es da hin gehört oder nicht, sind herzlich willkommen.
Alle anderen auch. ;-)
Gerne kann man hier auch Fragen stellen, wenn man sich nicht sicher ist, wo genau denn nun das Komma o. Ä. hingehört.

So steht es geschrieben. Punkt!

to be continued…

Teil 2 hier nachlesen: Made my Day!

Monika K.